Weisendorfer Blummazupfer

 



Unsere Blummazupfergarde


 

Lasst es uns doch gemeinsam versuchen!“ hallt es regelmäßig durch die Halle, wenn die Mädels der Blummerzupfagarde dienstags und sonntags ihr Training absolvieren.
Dank der Trainerin wird stets viel trainiert, aber auch oft gelacht und ab und zu gesungen. 
Auch wenn das Training manchmal hart ist, fehlt es keiner der Mädels an Humor: „Auf einer Skala von 1-10 wie sehr leidest du grade?“, eine sehr sch(m)erzhaft gemeinte Frage einer Tänzerin nach dem Aufwärmtraining. „Hmm 112?“ als Antwort, kam doch eher unerwartet. 

 


Es ist auch quasi nie anstrengend und es wissen auch immer quasi alle was zu machen ist. Schade, dass quasi noch nie eine Statistik zum Lieblingswort der Trainerin im Protokoll zu finden war.  

 

 Das Team gibt natürlich nicht nur im Training 100 %, sondern auch bei den Teambuildingmaßnahmen in der Freizeit. Die Leber muss für den Fasching auch gewappnet sein und von daher geht der Trupp auch privat mal gern trainieren. Wobei auf dem Weisendorfer Weihnachtsmarkt die Mädels sogar selbst kreierte Getränke verkauft haben, um die eigene Kasse ein wenig aufzufüllen.

Im Hinblick auf die kommenden Turniere gibt es verschiedene Motivationen. Die größte ist allerdings: „Wir gehen als Team auf die Bühne und auch gemeinsam wieder runter.“ , wie es die Tänzerin mit dem meisten Urlaub in diesem Jahr treffend formuliert. „Und manche fahren auch eine halbe Stunde auf Training!“, musste an dieser Stelle auch noch von der Wachenrotherin betont werden. 

 

 Im Trainingswochenende hat es an Abwechslung dieses Jahr nicht gefehlt. Die Mädels mussten sich Herausforderungen stellen, wie nur mit Eisschollen (aus Zeitung) eine Halle zu durchqueren oder sich auf einem sehr dünnen Balken nach „Waffengröße“ zu sortieren. Dass der Boden Lava ist, war von Anfang an selbstverständlich.  Aber auch die malerischen, pantomimischen oder rhetorischen Talente wurde am Abend bei Aktivity beim ein oder anderen sehr gefordert. 

Diese Talente mussten dann sogar außerhalb des Spiels bewiesen werden. Denn der Schautanzbaum namens Jeff brauchte noch ein Outfit. Hierbei die Schwierigkeit, er muss ausgezogen werden können, ohne dabei nackt zu wirken. Aber das wurde auch grandios gemeistert, sodass alle zufrieden waren. Um die eigenen Kostüme mussten sich die Mädels zum Glück nicht kümmern, das haben die Betreuer der Garde übernommen. Denn wie sich erschreckenderweise beim Baumbasteln und Knöpfe annähen herausstellte, hätte es dafür erst einen Nähkurs für die Mädels geben müssen. Da geht das mit der Nahrungszubereitung schon besser, wie das Buffet auf den verschiedenen Veranstaltungen immer zeigt. Vor allem an Turnieren wird ein sehr großes und abwechslungsreiches Menü geboten.

Wir sind ein TEAM! - 
T anzen, E hrgeiz, A usdauer und M otivation 
Wir sind auch zu finden auf Instagram und Snapchat: blmmzpf.garde

 





Du möchtest auch Teil dieser Mannschaft sein?

Dann schau doch mal im Training vorbei, wir freuen uns auf Dich.