Weisendorfer Blummazupfer

 



Unsere Solisten


Die Solisten der Altersgruppe Jugend und Junioren:


In diesem Jahr hat die Mariechengruppe Zuwachs bekommen. 

Giulia Pisapia ist 8 Jahre alt und zeigt uns dieses Jahr ihr Können auf verschiedenen Auftritten. Sandra Wöhrnschimmel ist ebenfalls 8 Jahre alt, sie präsentiert ihren Tanz auf Auftritte sowie auch auf Turniere. Zoe König ist ein Jahr älter als ihre Tanzkolleginnen und zeigt ebenfalls ihren Tanz auf Auftritte und Turniere. Damit sich alle drei stetig verbessern und neue Akrobatik lernen, stehen sie zusammen mit dem Gruppentraining drei mal in der Woche in der Halle und trainieren fleißig. 


Auch haben wir seit zwei Jahren ein Junioren-Tanzmariechen, Mira Schönleben. Die 11-jährige steht insgesamt vier Mal pro Woche in der Trainingshalle um für Auftritte und Turniere fit zu sein. Sie ist die einzige Solistin, die bisher den TSG auf Turnieren repräsentiert hat. Das fleißige Bienchen erlernte sich selbst Bogengänge. Im Training schaffte sie dann am 3. August 2017 zum ersten Mal das freie Rad. An ihrem ersten Turnier, das Schulungsturnier in Adelsdorf, belegte sie Platz 2. Auch an der Mittelfränkischen/Fränkischen Meisterschaft nahm sie teil. Für ihren hervorragenden Tanz und ihrer tollen Ausstrahlung wurde Mira mit 385 Punkten belohnt. 


Trainiert werden sie von Maren Mayer, Natalie Konnerth und Christina Mulzer. Julia Schmeiko unterstützt die Trainerinnen als Betreuerin.




Seit der Saison 2017/18 haben wir ein TanzpaarMilena Kleebauer und Nils Petsch. Sie treffen sich einmal in der Woche und proben ihren einstudierten Tanz. Auch Schwierigkeiten wie Räder und Hebungen stehen im Trainingsplan. Das Publikum war begeistert und wir sind gespannt, was für Leistungen die Beiden uns nächste Saison auf der Bühne darbieten.

Milena und Nils werden von Lea Kleebauer und Julia Schmeiko trainiert.







Die Solisten der Blummazupfergarde:


Sie glänzt im wunderschönen neuem Kostüm, unsere Natalie Konnert. Sie ist 16 Jahre alt und tanzt ihre zweite Saison bei den "Großen". Im vergangenen Jahr konnte sie ihre Technik in Akrobatik sichtlich verbessern. Sie begeisterte das Publikum mit ihrem neuen Tanz und vor allem mit ihrer tollen Ausstrahlung. Die ehrgeizige Tänzerin tanzte obwohl es technische Schwierigkeiten gab, ohne Probleme ihren Tanz auf der Prunksitzung zwei Mal hintereinander. Natalie nahm bereits an zwei Turnieren teil und verbesserte sich zum zweiten Turnier um sagenhafte 11 Punkte. Wir sind gespannt, mit was sie uns noch überraschen wird. 

Trainiert wird sie von Maren und Christina.